Neuigkeiten

Sie sind hier:

„Eine ganze Menge Holz“ – AFG-Recycling zieht CO2-Bilanz für 2015

08. Juni 2016

 

Nachhaltigkeit ist Markenkern des Unternehmens – 2015 als erfolgreiches Jahr im Hinblick auf effizientes Wertstoffmanagement mit positiver CO2-Bilanz.

Aktiver Klimaschutz beinhaltet für die AFG-Recycling insbesondere den verantwortungsvollen Umgang mit Rohstoffen und Ressourcen. Auch für das Jahr 2015 zieht das Unternehmen eine positive CO2-Bilanz und steigert zudem deutlich die CO2-Einsparungen im Vergleich zum Vorjahr.

Durch den Einsatz der AFG-Sekundärmaterialien konnten im Jahr 2015 rund 9.900 Tonnen CO2 eingespart werden. Eine vergleichbare Menge CO2 bindet durch Photosynthese ein europäischer Mischwald mit einer Größe von etwa 9,5 Quadratkilometern.

Die AFG-Recycling schafft gemeinsam mit den Sekundärmaterialien ihrer Kunden ressourceneffiziente Kreisläufe und leistet somit einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz. Auch zukünftig wird das Unternehmen gegenüber Kunden die CO2-Bilanzierung offenlegen, da die Nachhaltigkeit des Getränke-Mehrwegsystems als wichtiger Aspekt kommuniziert und gefördert werden sollte.

„Für unsere Kunden erstellen wir jährlich CO2-Bilanzen, die insbesondere für deren Umwelterklärung aber auch für das Marketing eine gewisse Relevanz haben. Verbraucher sind kritischer geworden und fordern auch mehr Detailinformationen bei der Produktion von Lebensmitteln ein. Da unterstützen wir gerne unsere Kunden aus der Getränkeindustrie.“ kommentiert Jens Stevens, Geschäftsführender Gesellschafter der AFG-Recycling, den Hintergrund der Bemühungen.

 

Zertifikat per Klick als PDF öffnen

 

CATEGORIES Neuigkeiten

COMMENTS